Startseite> Grundschule> Monatsgeschichten

Monatsgeschichten

Januar

Januar 2c

Matthias

Der Januar ist der erste Monat im Kalender. Er hat 31 Tage. Im Januar blühen Schneeglöckchen. Mein Vater wurde im Januar geboren. Es ist ein kalter Monat. 

 

Dijana

Im Januar ist es kalt, die Sonne scheint sehr wenig. Morgens wird es sehr spät hell und abends sehr früh dunkel.

Für uns Kinder ist es die kälteste Jahreszeit und die Ferien fangen an. Und wenn es Corona nicht gäbe dann könnten wir Schlittschuhlaufen gehen und da ja Ferien sind würden wir in den Urlaub fahren. Und es schneit und man kann draußen im Schnee spielen. 


Emma

Die Kinder freuen sich über den Schnee. Die Kinder bauen einen Schneemann. Sie machen eine Schneeballschlacht. Sie genießen das Wetter. Sie lieben den Schnee. Sie gehen in die Eishalle Schlittschuhlaufen. 


Tim

Im Januar gibt es Frost und Schnee. Die Kinder fahren Schlitten und bauen einen Schneemann. Die Luft ist kalt, die Vögel holen sich Futter an Vögelhäuschen. Die ersten Schneeglöckchen wachsen aus der Erde. Tiere machen Spuren im Schnee.

Januar 2c

Februar

Februar 2c Fritsche

Alina

Im Februar hat mein Opa Geburtstag. Es ist noch kälter. Und die Nächste sind länger und die Tage sind kürzer.

Wir feiern Fasching im Februar. Und es kann sein, dass es im Februar schneit. Man kann im Februar sogar auch noch Ski und Schlitten fahren gehen. Meine Familie und ich freuen uns im Februar immer schon auf den Frühling.

Meine Oma ist dieses Jahr im Februar in die Kur gegangen. Hurra, meine Oma kommt im März heim. 

 

Elly

Im Februar ist Fasching und es sind Faschingsferien. Der Februar ist der zweite Monat im Jahr. Manchmal schneit es auch. Schneeglöckchen und Narzissen blühen. Wir machen Feuer im Kaminofen.

Nach Fasching beginnt die Fastenzeit und diese dauert bis Ostern. In der Fastenzeit verzichten manche auf Süßigkeiten.

 

Theo

Im Februar hat meine Mama Geburtstag. Da ist noch Winter, aber fast Frühling. Da wachen die Tiere vom Winterschlaf auf.

Februar 2c Fritsche

März

März 2c Fritsche

Ion

Im März wird es heller und es ist Frühling. Die Vögel kommen zurück aus den heißen Ländern. Man geht öfter raus Fahrrad fahren, spazieren gehen und Fußball spielen.

Es ist wärmer als im Winter. Im März schreiben Kinder in der Schule über den März.

 

Alina

Im März wachsen die Knospen und die Vögel kommen zurück. Der Frühling kommt und es wird wärmer. Die Bäume blühen wieder.

Es sind Ferien, aber leider nur eine Woche.

Im März kann man Süßigkeiten fasten. Die Tage sind wieder länger und die Nächte werden kürzer.

Im März kommt der Grabstein von meinem Opa.

 

Elly

Im März ist es wieder Frühling und die Blätter sprießen. Dann sprießen auch die Knospen und es kommen Blüten und später auch Früchte.

Es ist Fastenzeit und die Tage sind länger und die Nächte kürzer. Die Sonne scheint und wir kaufen Blumen. Die Tiere kommen aus der Winterruhe, Winterstarre und Winterschlaf.

März 2c Fritsche

April

1. April

Am 1. April da ging es rum, 

da waren wir überhaupt nicht dumm.

Ich trickste Eray mit Mathearbeit aus.

Er schrie: "Oh nein, oh Graus!"

Da glotzt er blöd, das kannst du glauben.

Er glotze dumm wie hohle Trauben.

Doch Mama veräppelte ich auch,

und sowas von - mit meinem Bauch. 

Ich sagte ihr: "Das schmeckt mir nicht!"

und verzog ein bisschen das Gesicht. 

Der 1. April ist ein lustiger Tag,

weil man da alles erzählen darf, was man mag!

B.G. aus Klasse 3c

 

Texte von Kindern der 2b

Im April blühen die Tulpen und Osterglöckchen. Die Ostereier werden angemalt und versteckt. Die Tiere sind froh. Und die Kinder sind froh, weil die Ostereier versteckt sind und sie die Ostereier suchen können. Die Vögel beginnen zu singen. 
 
Im Park blühen die Osterglocken und die Schneeglöckchen und Krokusse. Der Osterhase kommt im April und versteckt die Ostereier. Im April schneit es manchmal auch noch. Der April ist manchmal auch sehr warm. Der April ist toll. Im April sind Osterferien und Ostern.
 
Ich freue mich, wenn ich Ostereier finde. Ostern ist ganz arg schön. Ostern ist noch schöner mit meinen Freunden.

Im Park blühen viele Frühblüher. Leute verstecken viele Ostereier. Im Park blühen Tulpen und Krokusse. Die Eisdiele hat offen.

April 2b

Mai

Monatsgeschichten Mai 2022 2a

Der Mai

Im Mai ist es grün und die Blumen blühen. Obst und Gemüse wächst heran. Küken schlüpfen und Kälber kommen zur Welt. Apfelbäume und Kirschbäume sehen schön aus.

 

Eis essen

Heute wollen meine beste Freundin und ich in die Eisdiele. Aber es ist bewölkt. Schade, dass es nicht April ist. Weil im Mai kann man nicht „April, April, der macht was er will“ sagen. Trotzdem treffen wir uns. Darauf freue ich mich. Ich trinke wahrscheinlich einen Milchshake.

 

Der Mai

Im Mai gibt es bunte Blumen. Die Sonne scheint jeden Tag. Auch der Maikäfer ist unterwegs.

 

Der Mai

Im Mai gehe ich oft auf ein Maifest. Bei uns im Ort steht immer ein Maibaum neben dem Rathaus. Der Mai ist ein Monat im Frühling. Es blühen wieder bunte Blumen. Es wächst wieder Obst. Es ist sonnig. Wir machen oft Ausflüge.

 

Im Mai

Im Mai ist es meistens sonnig und es ist Muttertag. Es ist auch noch Vatertag. Das Freibad wird wieder geöffnet. Es gibt auch schon wieder Erdbeeren. Manchmal bin ich genervt, weil mein Bruder mir immer alle Erdbeeren weg isst.

Monatsgeschichten Mai 2022 2a